Was ist, wenn Unterricht nicht wie gewohnt stattfinden kann ?

Wenn in Ausnahmefällen der Unterricht für eine Klasse nicht wie gewohnt stattfinden kann, dann

a) wird zunächst versucht, die Kinder in Präsenz durch eine Ersatzlehrkraft zu unterrichten.

b) wird versucht, die Kinder in Präsenz durch anwesende Lehrkräfte mit zu betreuen.

c) wird die betroffene Klassengruppe in Präsenz aufgeteilt auf die anderen Klassengruppen.

d) Wenn in der Schule Unterricht für eine Klasse durch die obigen Maßnahmen nicht

ermöglicht werden kann und es zu einer Entbindung von der Präsenzpflicht in der Schule kommt, dann werden alle Eltern und Sorgeberechtigten so früh wie möglich informiert.

Die Kinder erhalten Arbeitsaufgaben für das Lernen zuhause. Die Arbeitsergebnisse werden an die genannte Lehrkraft übermittelt - dazu nutzen wir den Messenger Wire. Alternativ kann das auch per eMail erfolgen oder einen gesondert dafür bereitgestellten Link zur Schulbox auf dem Landesserver.

Wenn Sie Ihr Kind nicht zuhause oder anderweitig betreuen lassen können, dann melden Sie sich bei uns. Wir sichern eine NOTbetreuung Ihres Kindes für die am betreffendem Tag angesetzte Unterrichtszeit zu - darauf hat Ihr Kind bzw. haben Sie ein Recht.

pfeil rot
fragezeichen-grün